Verwendung von Cookies: Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Für weitere Informationen klicken Sie hier.OK

Ukrainische und kirgisische Praktikanten besichtigen agrargewerbliche Unternehmen

Seit Mitte Mai/Anfang Juni befinden sich 24 ukrainische und 6 kirgisische Agrarfachschüler auf bäuerlichen Betrieben in Süddeutschland, um ein sechsmonatiges Agrarpraktikum auf familiengeführten landwirtschaftlichen Betrieben nach dem Motto ‚Lernen durch Tun‘ zu absolvieren. Im Rahmen der Weiterbildung werden für die Praktikanten verschiedene Exkursionen durch AKI organisiert und durchgeführt.

Die Gruppe besichtigte am 10.07.18 den Fruchthof Nagel GmbH in Neu Ulm und konnte neben dem neu gewonnen Wissen zur Geschichte des Standortes auch die Lagerhallen von verschiedenen Obst- und Gemüsesorten besichtigen. Anschließend ging es zur Brauerei Gold Ochsen GmbH. Hier konnte man den gesamten Produktionsablauf von den Rohstoffen bis zum fertigen Bier sehr gut nachvollziehen.

Am nächsten Tag stand Firmer Alfred Kärcher GmbH & Co.KG in Winnenden auf dem Plan. In diesem Unternehmen lernten die jungen Agrarfachschüler die Geschichte und die Entwicklung der Firma kennen. Anschließend wurden bei einer Werksführung alle Schritte der Produktion gezeigt. Danach wurde das Mercedes Benz Museum besichtigt. An diesen zwei Tagen haben die Praktikanten großes Interesse gezeigt. Die Exkursionen haben bei den jungen Leuten einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

 

Bilder AKI:
Ukrainische und kirgisische Praktikanten beim Besuch auf agrargewerblichen Unternehmen

    Ausländische Praktikanten und Experten


    Einen näheren Einblick zu unseren Programmen erhalten Sie in unserem Programmflyer.