Use of cookies: We use cookies to optimize the design of this website and make continuous improvements.
By continuing your visit the website, you consent to the use of cookies.Further details can be found here.OK

Russische und kirgisische Praktikanten besuchen Rauch und John Deere

Russische und kirgisische Praktikanten bei Rauch

Gruppenbild bei John Deere

Auch in diesem Jahr organisierte AgrarKontakte International e.V. eine Fach- und Kulturexkursion für die Teilnehmer des internationalen Praktikantenprogramms. Drei vollgepackte Tage lang gab es für die 73 russische und 8 kirgisische Teilnehmer neue Eindrücke aus der süddeutschen Landwirtschaft und Kultur.

Am ersten Tag besichtigte die motivierte Gruppe RAUCH Landmaschinenfabrik am neuen Werk im Baden Airpark, wo sie die Entstehung Landmaschinen von der Blechbearbeitung bis hin zur Endmontage erleben konnten. Im Rahmen der Werksführung haben sie wertvolle Einblicke in modernste Fertigungs- und Montageverfahren erhalten. Mit neuen Eindrücken kamen die landwirtschaftlichen Fachschüler am Abend in der idyllisch gelegenen Schwarzwald-Jugendherberge an, wo sie den Tag mit Gitarre und Geburtstagslieder ausklingen ließen.


Nach einem aufregenden Tag im weltweit größten Freizeitpark, dem Europapark in Rust, stand am dritten Tag das Kabinenwerk von John Deere auf dem Programm. Die aufmerksamen Praktikanten machten einen Rundgang durch eines der modernsten Ersatzteillager in Europa. So konnte die Gruppe im Bruchsaler Werk anschaulich die einzelnen Fertigungsschritte bis hin zur fertigen Kabine nachverfolgen.

Alle Teilnehmer waren sich einig: Es war ein spannender Ausflug, der den jungen Fachschülern nachhaltig bereichernde Einblicke ermöglicht hat. Die Praktikanten zeigten großes Interesse und nutzten die gemeinsamen Tage zudem, die vielfältigen Eindrücke der ersten Praktikumswochen gemeinsam zu reflektieren.

Our trainees from Russia and Ukraine on excursion