Use of cookies: We use cookies to optimize the design of this website and make continuous improvements.
By continuing your visit the website, you consent to the use of cookies.Further details can be found here.OK

Transitional Agriculture

Digitales Seminar

Stuktur des 1. Seminar Block in 2020

Förderung des Austauschs zwischen Bauernorganisationen unter der Schirmherrschaft der WFO

Seit diesem Jahr führt AKI in enger Zusammenarbeit mit der Andreas Hermes Akademie (AHA) das Projekt 'Transitional Agriculture' - Förderung des Austausches zwischen Bauernorganisationen unter der Schirmherrschaft der Weltbauernorganisation (WFO) - durch. Das Projekt wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert.

Ziel des Kooperationsprojektes ist die Stärkung der WFO und ihrer Mitgliedsorganisationen durch den Austausch zu landwirtschaftlichen Themen mit besonderem Schwerpunkt auf Familienbetriebe. Im Jahr 2020 werden hierzu gemeinsam mit WFO-Mitgliedern aus Ghana, Malawi, Ruanda, Simbabwe, Russland und Deutschland drei Seminarblöcke durchgeführt. Aufgrund der weltweiten Coronavirus-Pandemie werden die Seminare im Jahr 2020 digital abgehalten, was für AKI eine neue Art der Durchführung von Seminaren mit großem Zukunftspotenzial darstellt. Die verschiedenen Seminarblöcke werden sich auf die Ausarbeitung kollektiver Lösungen für nationale Bauernverbände konzentrieren, um ihren Mitgliedern bei der Bewältigung der aktuellen Pandemiesituation und künftiger Herausforderungen wie z.B. Digitalisierung, Netzwerkbildung, etc. zu helfen.

Der erste Seminar Block, zwischen Ende Mai und Mitte Juni, besteht aus drei Vorseminaren und einem Abschlussseminar am 3. Juli, welches von der WFO organisiert wird.

Auf Basis einer Umfrage unter den Teilnehmern wurden Marketing und Logistik als Hauptthemen für den ersten Seminar Block ausgewählt. Während der ersten beiden Vorseminare wurden Themen wie Sammelzentren, Zertifizierungssysteme, innovative Einzelhandelssysteme und die Einrichtung gemeinsamer Online-Plattformen diskutiert. Während dem dritten Seminar wurden die Ergebnisse der ersten beiden Seminare diskutiert, um diese als Lösungsansätze beim Abschlussseminar am 3. Juli in Form einer Präsentation mit einem breiteren Publikum zu teilen.

Наши практиканты из России и Украины на экскурсии